Kochprojekt »schmeckt.einfach.gut.«

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland, das Adipositas-Netzwerk Saar e. V. und die IKK Südwest bietet seit Januar 2017 gemeinsam ein Kochprojekt in Schulen an. Auf Grundlage des Kochbuchs »schmeckt.einfach.gut.« wurde von der Vernetzungsstelle ein Ernährungsbildungskonzept für Schulen entwickelt. Es umfasst mehrere Einheiten, bei denen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Rezepte aus dem Kochbuch gekocht werden. Das Kochbuch wurde vom Adipositas-Netzwerk Saar e. V. herausgegeben und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz finanziell unterstützt. Es kann unter www.schmeckt-einfach-gut.de bestellt werden.

Selbstkochen muss nicht aufwendig sein

Zeitmangel gilt als wichtigster Grund für das Nichtkochen. Dass selbst einfache Gerichte zum zeitaufwendigen Unterfangen werden, liegt in der Regel an der fehlenden Routine. Wer regelmäßig kocht und die Abläufe kennt, kann in kurzer Zeit ein gut schmeckendes Essen zubereiten. Das neue Kochbuch soll die Freude am Kochen zurück bringen. Es ist in einem interdisziplinären Team aus Medizin, Ernährungswissenschaft, Biologie, Sportwissenschaft und einem Spitzen-Koch entstanden. Abt Mauritius, ehemaliger Sternekoch, aus dem Kloster Tholey hat alle Rezepte gekocht, sie verfeinert und gibt im Kochbuch Profi-Tipps.

Kochprojekt für Profis und Laien

Das Kochprojekt soll Schülerinnen und Schülern in Schulen und Schullandheimen Spaß am Kochen bringen und sie ermuntern, selbst zu kochen und Dinge auszuprobieren. Alle Rezepte werden in drei Schwierigkeitsstufen dargestellt. So werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Fähigkeiten dort abgeholt, wo sie stehen, und können ihre Fähigkeiten weiter entwickeln. Aber das Kochbuch kann selbstverständlich auch in Familien eingesetzt werden und sich an den dort vorhandenen Fähigkeiten orientieren.

Das Kochbuch basiert auf Lieblingsrezepten saarländischer Schülerinnen und Schüler. 2012 hatte die VNS im Rahmen der Tage der Schulverpflegung saarländische Schülerinnen und Schüler aufgerufen, ihre Lieblingsrezepte einzureichen. Diese wurden von der VNS hinsichtlich ihrer Nährwerte überarbeitet und bilden die Grundlage für das Kochbuch.

Rahmendaten zum Projekt

Projektpartner IKK Südwest

Die IKK Südwest unterstützt das Projekt finanziell und bietet den Einrichtungen so die Möglichkeit, mit geringem Eigenanteil am Projekt teilnehmen zu können.

Wann geht′s los?

Die Schulung der Fachkräfte durch die VNS hat bereits stattgefunden und ab Januar 2017 können Schulen gemeinsam mit diesen Fachkräften das Kochprojekt durchführen.

Sollten Sie Fragen zum Projekt haben, melden Sie sich bitte bei der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland (Christoph Bier, Vera Lamberts, E-Mail: info@vns-sal.de, Telefon: 06 81 / 501 43 66). Sollten Sie direkt eine Fachkraft suchen, können Sie sich an Jamila Niegisch wenden, sie koordiniert das Projekt (E-Mail: jam.niegisch@sb.shg-kliniken.de, Telefon: 06 81 / 8 89 23 76).

Natürlich ist es auch möglich, dass die Schule das Kochbuch im Rahmen von Schulaktivitäten ohne Unterstützung von Externen einsetzt. Hierzu bietet die Vernetzungsstelle eine Schulung für Lehrerinnen und Lehrer an.

Impressionen der Fachkräfteschulung

(v. l. n. r.) Ricarda Jung, Sandra Omlor, Angela Jakoby

Es wurde eifrig gekocht. Doris Ludwig (Hintergrund), Judith Giese (Vordergrund)

(v. l. n. r.) Heike Dillinger, Susanne Litz, Sandra Omlor, Angela Jacoby, Ricarda Jung, Doris Ludwig

Fertiger Wrap