Kochbuch »schmeckt.einfach.gut.«

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland und Adipositas-Netzwerk SAAR e. V. stellen Kochbuch vor

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Saarland (VNS) hat gemeinsam mit dem Adipositas-Netzwerk SAAR e. V. (ANS) ein Kochbuch entwickelt, das sich in seinem modularen Aufbau entscheidend von anderen Kochbüchern abhebt. Alle Rezepte liegen in drei Schwierigkeitsstufen vor, um auch Koch-Anfänger zum Einstieg ins Kochen zu ermutigen. Unser Anliegen ist es, die bedrohte Kulturtechnik »Kochen« zu bewahren. Zwar droht diese zentrale Kulturtechnik angesichts unzähliger Kochbücher, Zeitschriften, Magazine, TV-Sendungen und der Sterneküche nicht gänzlich aus unserem kulturellen Wissen zu verschwinden. Aber in den Privathaushalten nehmen die Kenntnisse über Kultur und Technik der Nahrungszubereitung seit einigen Jahrzehnten kontinuierlich ab. Damit geht auch die Selbstsorgefähigkeit der Verbraucherinnen und Verbraucher verloren und die Abhängigkeit von der Lebensmittelindustrie nimmt zu.

Als wichtigster Grund für das Nichtkochen gilt der Zeitmangel. Dass selbst einfache Gerichte zum zeitaufwendigen Unterfangen werden, liegt in der Regel an der fehlenden Routine. Wer regelmäßig kocht und die Abläufe kennt, kann in kurzer Zeit ein gut schmeckendes Essen zubereiten. Manchmal fehlen aber auch einfach nur Ideen, um der Eintönigkeit zu entfliehen. Unser Kochbuch soll die Freude am Kochen zurück bringen. Das Kochbuch ist in einem interdisziplinären Team aus Medizin, Ernährungswissenschaft, Biologie, Sportwissenschaft und selbstverständlich einem Spitzen-Koch entstanden. Abt Mauritius, ehemaliger Sternekoch, aus dem Kloster Tholey hat alle Rezepte gekocht, hat sie verfeinert und gibt Profi-Tipps in dem Kochbuch.

Ziel ist es, das Kochbuch in Kitas, Schulen und Gemeinwesenprojekte zu bringen. Dort soll mit Kindern, Jugendlichen und Eltern aus dem Kochbuch gekocht werden. VNS und ANS verdienen kein Geld mit dem Kochbuch, wollen den Preis aber so niedrig wie möglich halten, damit sich das Kochbuch weit verbreiten kann. Nur mit finanzieller Unterstützung durch das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und das saarländische Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie konnte das Kochbuch überhaupt erst realisiert werden. Jetzt soll sich die Idee weiter verbreiten und Interessierte mit Kindern, Jugendlichen und Eltern in Kitas, Schulen und Gemeinwesenprojekten kochen.

Das Kochbuch kann für 12,50 Euro beim Michel-Verlag in Ottweiler oder im Buchhandel über die ISBN 978-3-938381-51-9 bestellt werden (info@michelverlag.de). Der Erlös des Kochbuches dient lediglich der Deckung der Produktionskosten.