Wo bekomme ich Behälter für Rückstellproben her?

In Großküchen werden nur in ganz sensiblen Bereichen sterile Probenbecher verwandt, die teuer und im Fachhandel erhältlich sind. In den meisten Fällen werden die gängigen Einwegbecher (Kunststoff) aus dem Lebensmittel- beziehungsweise Gastronomiebereich verwendet, wie sie auch zum Beispiel in Metzgereien für Fleischsalat zur Anwendung kommen. Es sollten immer 100 Gramm an Probenmenge eingefüllt werden. Der Becher fasst normalerweise 200 Gramm. Die Becher kann man im Lebensmittelgroßhandel (Schaper, C & C, Metro ...) beziehen.