Tag der Schulverpflegung 2013

Am 24. September fand der 3. saarländische Tag der Schulverpflegung statt. Er war Teil der bundesweiten Tage der Schulverpflegung, die in der letzten Septemberwoche stattfanden. Nach der positiven Resonanz der vergangenen Jahre waren auch in diesem Jahr die Schulen dazu aufgerufen, sich aktiv am Tag der Schulverpflegung zu beteiligen und einen (Schul-)Tag lang das Thema Schulverpflegung in den Mittelpunkt zu stellen.

Aktionen und Impressionen 2013

Für den dritten Tag der Schulverpflegung hatten sich mehr als 40 Schulen angemeldet, darunter beispielsweise:

Die SaarLandFrauen unterstützten folgenden Schulen mit Aktionen zum Thema Obst und Gemüse:

Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klasse der Grundschule Wallerfangen bereiteten am Tag der Schulverpflegung für alle Kinder der Schule ein Frühstücksbuffet zu. Den kompletten Bericht mit Fotos können Sie hier nachlesen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2.2 der Dependance Grundschule Aßweiler haben im Rahmen des Projektes Klasse2000 den Weg der Nahrung durch den Körper kennengelernt.

Kinder der Klasse 2.2 der Grundschule Aßweiler

An der Grundschule Eiweiler bereiteten die Kinder der dritten Klasse gemeinam Obstsalat zu.

Dritte Klasse der GS Eiweiler

Die Klasse 2 der Grundschule Holz, Erich-Kästner-Schule, lernte am Tag der Schulverpflegung im Rahmen des Klasse2000-Programms den Weg der Nahrung. Der Bürgermeister Redelsberger war auch mit dabei.

Bürgermeister Redelsberger als »Lebensmittel im Verdauungstrakt«

Die Parallelklasse bereitete derweil Obstsalat zu.


Die Klasse 2 der Grundschule Holz mit Bürgermeister Redelsberger, Frau Ames und Verena Bernard.

In der Schiller-Schule Heuweiler gab es zum Mittagessen Brokkoli, Blumenkohl, Kartoffelgratin und Rindswurst.


Verena Bernard, Herr Vitz, Frau Halladin und Frau Hansen bedienten die Kinder und den Bürgermeister Redelsberger

Darüber hinaus kochten einige der von der DGE zertifizierten Speisenanbieter ein gesondertes Menü an diesem Tag.

Auch die saarländischen Landesministerien beteiligten sich wieder am Tag der Schulverpflegung. Der Staatssekretär des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, Roland Krämer, besuchte die Grundschule Furpach und bereitete dort gemeinsam mit den Kindern ein Frühstück zu.

Staatssekretär Roland Krämer, Bürgermeister Jörg Aumann, Vertreterinnen der SaarLandFrauen sowie Kinder der GS Furpach

Die Staatssekretärin des Ministeriums für Bildung und Kultur, Andrea Becker, besuchte die GS Rastpfuhl, der Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Andreas Storm, besuchte die GS Friedrichsthal und machte dort gemeinsam mit den Kindern einen Sinnesparcours.

Gesundheitsminister Andreas Storm mit Kindern der GS Friedrichsthal beim Sinnesparcour

Darüber hinaus haben vier weitere Speisenanbieter im Rahmen einer Veranstaltung mit Ministerin Rehlinger im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz den Vertrag zur Zertifizierung mit der DGE unterzeichnet.

Ministerin Anke Rehlinger, Dr. Margit Bölts (DGE), Christoph Bier (VNS) und Speisenanbieter

Die SZ berichtete in ihren Ausgaben vom 24. und 25. Septemer über den Tag der Schulverpflegung. Darüber hinaus war Christoph Bier im am 24. September im Aktuellen Bericht zu sehen.

Pressemitteilung der Vernetzungsstelle.
Unterstützung erhielten die Schulen durch die Vernetzungsstelle Schulverpflegung.

Die Änderungen im Förderprogramm der freiwilligen Ganztagsschule, die dem gestiegenen Qualitätsbewusstsein und den erhöhten Anforderungen an eine zeitgemäße Ernährung Rechnung tragen, eignen sich hervorragend als Ausgangspunkt für Aktionen rund um das Thema Schulverpflegung. Schulen können beispielsweise gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern die Vorgaben des DGE-Qualitätsstandards erarbeiten und auf dieser Grundlage einen Wunsch-Speisenplan der Kinder für 20 Verpflegungstage erstellen. Dies kann eine von vielen Maßnahmen zur Akzeptanzsteigerung der Mittagsverpflegung sein. Weitere wertvolle Hinweise zur Akzeptanzsteigerung gibt die interaktive Webseite www.grundlagen-schulverpflegung.de.

Zu den Aktionen und Impressionen der vergangenen beiden Jahre gelangen Sie hier:
Tag der Schulverpflegung 2011
Tag der Schulverpflegung 2012

Anschreiben